Gebackene Ananas mit Rum


Erinnert ihr euch noch an unsere ultimative Ananas-Advents-Deko 2.0.4 ? Wenn ihr diesen Deko-Tipp nachgemacht habt, sind eure Früchtchen jetzt auch so reif wie unsere. „All fruits ripe“- wie der Jamaikaner sagt. Wenn ihr sie nicht einfach so wegnaschen wollt ist jetzt der richtige Zeitpunkt, sie zu etwas Leckerem zu verarbeiten. Uns hat der süsse Duft zu einem jamaikanisch inspirierten Dessert verführt, welches es ganz schön in sich hat, aber trotzdem total einfach zu machen ist:

Gebackene Ananas mit Rum und Vanilleeis

Ihr braucht für 2 Schleckermäuler:

– 1 grosse Ananas, oder was von den 4 kleinen übrig ist
– 1 cl dunkler Rum
– 1 Päckchen Vanillezucker
– gemahlener Zimt
– 1 Vanilleeis

Heizt euren Backofen (Umluft) auf 150°C vor. Befreit die Ananas von den Blättern, schneidet die Frucht einmal mittendurch und schält sie sorgfältig. Dann entfernt ihr noch den Strunk und schneidet die Hälften in ca 1- 1,5 cm dicke Scheiben.

Diese legt ihr in eine Auflaufform. Den Rum und den Zucker mischen, über die Ananasscheiben giessen und nach Geschmack mit dem Zimt bestäuben. Ab auf die mittlere Schiene im heissen Backofen! Es dauert ca 40 Minuten, bis die Flüssigkeit verdampft und die Ananas weich ist. Zwischendrin die Scheiben einmal umdrehen. Ein wenig abkühlen lassen, bevor ihr sie mit Vanilleeis serviert. Wenn man die Portionen kleiner aufteilt, reicht es auch für 4 Personen 😉

Wer keinen Alkohol mag oder darf, für den ist vielleicht ein Ananas-Kompott aus fast den gleichen Zutaten eine Alternative:

Ananas-Kompott

Dazu die wie oben vorbereiteten Ananasscheiben einfach würfeln. Zunächst lässt man in einer kleinen Pfanne 2 Esslöffel braunen Zucker bei mittlerer Hitze langsam karamelisieren und gibt dann 1-2 Esslöffel Butter hinzu. Unter Rühren den Saft von einer Orange und einer Limette hinzufügen, sowie Vanillezucker und Zimt hinzugeben. Für 5 Minuten leicht weiterköcheln lassen. Jetzt kommen die Ananaswürfel ins Spiel, die man unter gelegentlichem Rühren weitere 5 Minuten sanft mitkochen lässt. Wenn die Stückchen den gewünschten Weichheitsgrad erreicht haben, nehmt die Pfanne vom Herd uns lasst das Kompott etwas abkühlen. Auch dazu ist Vanilleeis echt lecker!

Egal, für welches Dessert ihr euch entscheidet- Wir wünschen gutes Gelingen und
Guten Appetit!

Noch mehr Lieblings-Rezepte für Jamaika-Fans gibt es in unserer Rubrik
JAMAIKA-KULINARIK

Kategorien:Germaican CuisineSchlagwörter:, , , , ,

Was meinst du dazu?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: