SO klingt JAMAIKA!


Ist euer Jamaika- Urlaub auch gerade vorbei oder könnt ihr es kaum mehr aushalten, bis es wieder losgeht? Uns gehts genauso und zwar andauernd. Nach dem Jamaika -Urlaub ist quasi auch wieder vor dem Jamaika- Urlaub. Was man tun kann, um die Sehnsucht zu bezähmen, zeigen wir euch in
„Ich fühl mich Jamaika“ – so holt ihr euch Karibikfeeling nach Hause
Gerüche, Geschmäcker, Geräusche…es gibt sovieles, was uns zu Erlebtem zurück-beamen kann. Uns geht es so, wenn wir das Konzert der Baumfrösche oder Meeresrauschen hören. Auf der Suche nach ohraler Befriedigung haben wir auf der Seite
real-jamaica-vacations.com ein paar typische Jamaika-Sounds gefunden, die wir euch auch hier nicht vorenthalten wollen:

Treasure Beach Jamaika

Meeresrauschen- sooo beruhigend ist der Sound der Natur auf Jamaika.

Baumfrosch auf Jamaika

Was ist kleiner als mein Daumen und macht trotzdem Höllenlärm? Genau- ein jamaikanischer Baumfrosch. Genauer gesagt: Tausende- zum Froschkonzert vereint.
Gib mir ein „Bliep-Bliep“!

Three little birds

Wer auf Jamaika bis in die Puppen schläft, ist selbst schuld, denn ihm entgeht diese Morgenstimmung – Three little Birds, pitch by my doorstep…

Markttreiben in Brownstown Jamaika

Einen Markt auf Jamaika zu besuchen, ist ein Erlebnis. Und wie bei uns auch,   frotzeln sich in diesem Clip die Verkäufer gern ein bisschen. Wer so gar nichts davon verstanden hat, kann bei I wie I-rie nachschlagen.

Portland Jamaika

Davon will auch niemand geweckt werden, oder? Klingt komisch, aber das sind Lizards – Ob die sich wohl grade streiten, oder ob das Rumgebalze ist- wer weiss, sie haben es nicht verraten.

Y.S. Falls Jamaika

Wer kennt ihn nicht, diesen frechen Vogel, der sich benimmt wie hierzulande die Spatzen und bis auf den Tisch kommt, um Essen zu stehlen?! Von den Jamaikanern Cling- Cling genannt, gehört die Antillengrackel zu den Stärlingen, ist also nichtmal ein  „Sing- Star“. Trotzdem wäre die reiche Vogelwelt Jamaikas ärmer ohne sie. Cling-cling…

Brownstown Saint Ann Jamaika

Jamaika hat eine der grössten Kirchendichten weltweit pro Quadratkilometer und Jamaikaner sind sehr gläubig. Wenn ihr die Gelegenheit habt, besucht einmal eine Kirche. Es wird euch sicher nicht überraschen, dass die Gottesdienste viel lebendiger sind als bei uns. Das gerade gehörte „Immortal, invisible…“ ist eine christliche Kirchenhymne, die oft auf jamaikanischen Begräbnissen gesungen wird.

Diese Soundclips findet ihr alle auch zum runterladen hier:
http://www.real-jamaica-vacations.com/jamaican-lifestyle.html

Nine Miles 07

Dieser letzten Sound stammt aus unserem privaten Schatzkästchen. Es ist ein kurzer Mitschnitt im Hof des Bob-Marley- Mausoleums in Nine Miles. Es gehört für uns genauso zu Jamaika wie die Baumfrösche, Meeresrauschen und das nächtliche Gebell der Hunde, welche die Neuigkeiten des Tages am liebsten in der Ruhe der Nacht austauschen. Diesen Sound  müssen wir euch allerdings noch schuldig bleiben.

Wir wünschen euch viel Freude mit unserer akustischen
Jamaika- Reise!

Kategorien:PINNWANDSchlagwörter:, , , , , , , ,

1 Kommentar

  1. Sehr schöner Beitrag & mal was anderes…

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: