7 elektrisierende Tipps für Jamaika- Reisende


Auf Jamaika ist vieles anders, was auch gut so ist, sonst könnte man ja gleich daheim bleiben. Das betrifft zum Beispiel das Stromnetz. Die Stromspannung auf Jamaika beträgt nur 110 V, die Stromfrequenz 50 Hz. Die Steckdosen auf Jamaika sind nach US- Standard und können folgendermassen aussehen:

Damit lassen sich die meisten Elektrokleingeräte, die man so auf Reisen braucht, also nicht so ohne Weiteres betreiben. Zwar bieten manche Unterkünfte auf Jamaika auch 220 V an, aber darauf sollte man sich lieber nicht verlassen. Es gibt zudem noch Regionen, die nicht optimal mit Strom versorgt sind. Damit euch auf Jamaika „der Saft nicht ausgeht“, haben wir hier ein paar sinnvolle Reise-Gadgets und Tipps für euch:

1. Steckdosenadapter als Grundausstattung

Legt euch am sinnvollsten einen Multi-Reiseadapter für Jamaika zu! Wir haben beste Erfahrungen mit einem World- Adapter gemacht, der sogar über einen USB-Port zum Aufladen von Smartphones und anderen USB-fähige Geräte verfügt. Er ist geeignet für zwei- und dreipolige Geräte, die geerdet oder ungeerdet sind, und für eine Eingangsspannung von 100 bis 250 Volt. Ausgestattet mit ausschiebbaren Steckern, die in jede Steckdosenform passen, ist so ein Reiseadapter auf der ganzen Welt sehr gut zu gebrauchen! Einziger Wermutstropfen: die „dicken deutschen Schukostecker“ passen da nicht hinein.

2. Sinnvolle Stromverteilung durch Steckdosenleiste

Oft wollen ja alle gleichzeitig ihre Smartphones und Kameras wieder aufladen, da gibt es Gerangel an der Steckdose, wenn nur ein Adapter verwendet wird. Sinnvoll kann dann eine Steckdosenleiste mit mehreren Steckplätzen und angemessen langem Kabel sein. Damit wäre dann auch das Adapter-Schukostecker-Problem gelöst. So einfach kann’s sein!

3. Multiaufladung mit Mehrfach- USB- Ladegerät

Wer nicht für jedes Smartphone, Kamera, Tablet etc. ein extra Ladegerät mitschleppen will, der ist mit einem Mehrfach- USB- Ladegerät für Jamaika gut bedient. Solche Geräte sind mit unterschiedlich vielen USB-Buchsen zu haben. Wieviele Buchsen sinnvoll sind, ist auch davon abhängig, wieviele Geräte man hat, die man mit USB- Kabel aufladen kann. Toll sind Mehrfach- USB- Ladegeräte, die das angeschlossene Gerät automatisch erkennen und mit denen alle Smartphones und Tablets geladen werden. Ideal zum gleichzeitigen Laden mehrerer Geräte über USB. Es gibt sogar schon Steckdosenleisten, die zusätzlich auch über USB- Buchsen verfügen.

ACHTUNG: Die Geräte laden sich durch die geringere Stromspannung auf Jamaika langsamer auf, als wir es von daheim gewohnt sind! Man sollte auch aufpassen, dass nicht zuviel auf einmal an der Steckdose hängt, sonst kann es sein, das eine Nacht nicht ausreicht, um alle Geräte aufzuladen oder es unter Umständen „die Sicherung raushaut“ und ihr komplett im Dunkeln sitzt. Apropos „im Dunkeln“: Eine Taschenlampe gehört auf jeden Fall ins Gepäck für eine Jamaika- Reise! Es kann ab und an zu Stromausfällen kommen.

4. Power für unterwegs durch externe Akkus

Die Möglichkeit, Smartphones, Tablets & Co mit portablen Energiespeichern- auch genannt Powerbanks- aufzuladen zu können, ist auf Reisen in Jamaika echt Gold wert. Sei es nun für den langen Flug oder auch, wenn man in der Unterkunft vergessen hat aufzuladen. Der optimale Begleiter für Jamaika- Reisende ist mit zahlreichen Geräten wie Smartphones, Kameras, Tablets und E-Readern kompatibel, verfügt natürlich über eine hohe Akkukapazität und mindestens 2 USB-Anschlüsse. Einmal ordentlich aufgeladen kann so ein Hochleistungs- Powerbank ein bis zwei Tage die Steckdose ersetzen. 

5. Strom auf Rädern mittels USB- Aufladegerät für den Zigarettenanzünder

Wenn man im Mietwagen auf Jamaika unterwegs ist, ist ein USB- Aufladegerät für den Zigarettenanzünder wirklich hilfreich und sogar sehr angebracht, sofern man Navigationsgeräte oder Smartphones zur Wegfindung verwendet. Wir haben einen mit 2 USB-Anschlüssen, da haben Navi UND Handy gemeinsam Platz. Achtet dann aber bei der Anmiete eures Mietwagens auf Jamaika auch auf das Vorhandensein eines Zigarettenanzünders!

6. Lasst eure Haushaltsgeräte lieber zu Hause

Bügeleisen, Tauchsieder, Fön, Hairstyler, Glätteisen… wer vorhat, sich mit sowas nach Jamaika abzuschleppen, dem raten wir: Tu’s nicht!!! Es lohnt sich nämlich keinesfalls, weil sie trotz Adapter durch die geringere Stromspannung kaum Power haben. Da kann es Stunden dauern, bis der Tauchsieder das Wasser für den Morgenkaffee auch nur auf Handwärme bringt. Die grösseren Hotels auf Jamaika bieten sowieso meist einen Fön und auch Bügeleisen und manche Unterkünfte sogar Wasserkocher an. 

Beheben könnte dieses Problem zwar ein Spannungswandler von 110 auf 220 Volt, aber auch das lohnt für Urlaubsreisen nicht wirklich, da so ein Gerät viel Platz wegnimmt und auch mächtig Gewicht hat.

7. Strom sparen und Umwelt schützen

Noch ein Tipp zum Schluss: Strom ist auf Jamaika sehr teuer und wird hauptsächlich aus fossilen Brennstoffen erzeugt. Also achtet darauf, dass ihr alle Geräte, die nicht ständig Strom benötigen, vom Strom nehmt, wenn ihr sie nicht braucht. Sobald ihr eure Unterkunft auf Jamaika verlasst, schaltet Licht und Klimaanlage ab. Euer Gastgeber und die Umwelt werden es euch danken.

Noch mehr Hilfreiches für eure Jamaika-Reise findet ihr in den anderen Beiträgen der Kategorie Tipps, Tricks und Hacks. 

Mitreisen könnt ihr übrigens auch hier:

Unsere Facebook-Seite – die offizielle FB- Seite von „Touchin‘ Jamaica“

Unsere Facebook-Gruppe – zum Austausch mit anderen Jamaika-Reisenden
und Jamaika- Fans

Kategorien:TIPPs, TRICKs & HACKSSchlagwörter:, , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: