Christbaumschmuck Jamaica- Style


Jamaika an der Weihnachtstanne- Warum nicht?!
Wir haben nämlich hier in Basel ein fantastisches

Weihnachtsbaumschmuckausstattungsspezialgeschäft

wo so manche Inspiration zu finden ist. Wenn ihr mal in Basel seid- der Laden von Johann Wanneram Spalenberg ist Kult! Leider haben wir es in der letzten Zeit weder bis dorthin geschafft, noch wissen wir, ob Herr Johann Wanner auch das Gewünschte führt.

So überlegten wir, wie wir das Ganze DIY- mässig umsetzen könnten. Ursprünglich hatten wir die Idee, eine Christbaumkugel mit Redstripe-Kronkorken zu verzieren. Beispielbilder mit anderen Biermarken gibt es im Internet viele, nur waren wir nicht blickig genug, rechtzeitig ausreichend Redstripe zu trinken und haben auch übers Jahr keine Kronkorken gesammelt.
[Notiz an uns:  Kronkorken sammeln]

Was tun? sprach Zeus… Lösungsorientiert und kreativ sind unsere zweiten Vornamen, also war schnell beschlossen, einfach ein paar bereits vorhandene Christbaumschmuckelemente umzustylen. Los geht’s!

Ihr braucht:

– Christbaumkugeln oder ähnlich Anhängliches in jeglicher Grösse
– Acrylfarben oder Modellbaufarben in Grün, Schwarz und Gold oder Gelb sowie Rot
– Pinsel und Pinselreiniger
– Holzklammern oder andere Klammern
– Klebestreifen oder Ähnliches

Die Kugeln sollten sauber und fettfrei sein, damit die Farbe gleichmässig haftet. Günstig sind goldfarbene, dann spart man sich das Grundieren. Als Erstes kommt das Krönchen ab und damit man sich die Finger nicht zu arg vollschmiert, klemmt man die Kugel in eine Klammer, damit man sie gut festhalten kann. Zunächst wird nun komplett mit Gelb oder Gold grundiert. Lasst alles gut durchtrocknen. Wer goldene Kugeln verwendet, ist klar im Vorteil, der hat schon quasi eine vorgrundierte Kugel und kann direkt zu Schritt zwei übergehen, der ein bisschen räumliches Denken und idealerweise Präzision voraussetzt. Denkt euch die Kugel in zwei Hälften, denn jetzt wird jeweils auf beiden ein seitlich liegendes Andreaskreuz geklebt. Bei grossen Kugeln geht da vielleicht gut Klebestreifen.

Oberhalb und unterhalb des Kreuzes wird auf den Hälften zuerst das Grün aufgetragen, am besten lässt man das auch gut trocknen, bevor man dann rechts und links des Kreuzes die schwarzen Dreiecke ergänzt. Trocknen lassen kann auch da nicht schaden, wär ja schade, wenn alles verschmiert. Einfacher geht es, die Kugel nur mit Streifen zu bemalen. Da kommt jetzt auch das Rot ins Spiel und die panafrikanischen Farben auf die Kugel. Auch hier gilt: Nach jeder verwendeten Farbe gut trocknen lassen.
Wer jetzt noch nicht die Nase von Farbe voll hat, der fixiert die Kugel noch mit durchsichtigem Sprühlack und hat so- voila- Christbaumschmuck im Jamaica Style und das auch noch selbstgemacht.
So sehen unsere Kunstwerke aus, die Lars erschaffen hat:

Weihnachtsbaum Jamaika

Wir wünschen euch viel Spass und Erfolg beim Nachmachen, einen gemütlichen Advents- Endspurt (in einer Woche ist Weihnachten) und viel Freude mit eurem Jamaica Style- Christbaumschmuck. Wie immer sind wir an euren Ergebnissen interessiert, die ihr gern im Post auf unserer Facebook- Seite oder in der Facebook- Gruppe teilen könnt.

Unsere Facebook-Seite – die offizielle FB- Seite von „Touchin‘ Jamaica“

Unsere Facebook-Gruppe – zum Austausch mit anderen Jamaika-Reisenden
und Jamaika- Fans

Kategorien:DIY Jamaican Style, PINNWANDSchlagwörter:, ,

1 Kommentar

Was meinst du dazu?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: