7 tolle Taxi-Tipps für Jamaika


Wer mit öffentlichen Verkehrsmitteln auf Jamaika unterwegs sein und das Reisebudget schonen möchte, der kommt an Taxis nicht vorbei. Weil das Unterscheiden der verschiedenen Taxitypen und das Vereinbaren der Fahrpreise für den unerfahrenen Jamaika-Reisenden ohnehin schon eine Herausforderung an sich ist, haben wir hier ein paar hilfreiche Taxi- Tipps für Jamaika zusammengestellt und wünschen euch: Gute Fahrt!

 1. Seid zur richtigen Zeit am richtigen Ort!

Morgens, wenn die Leute zur Arbeit müssen und zur Feierabendzeit, sind die Verkehrsmittel am vollsten. Besonders sollte man die Schulanfangs- und Endzeiten (circa 8:00- 9:00 / 15:00- 17:00) meiden. Die Taxis sind dann rappelvoll und man wartet unter Umständen sehr lange auf einen „freien“ Sitz.

2. Der frühe Vogel fängt das Route-Taxi!

Wenn ihr mit Route-Taxis eine längere Strecke zurücklegen wollt,seid rechtzeitig am nächsten Transportation Center und plant genug Zeit ein! Ihr müsst möglicherweise öfter umsteigen. Wenn euch die Strecke auf der Karte auch kurz vorkommen mag, nicht jede Strasse ist für (Route-) Taxis befahrbar und sie fahren auf festgelegten Strecken. Also kommt man oft auf Umwegen zum Ziel. Mit grossem Gepäck ist es ebenfalls vorteilhaft, nicht der Letzte zu sein, der das Taxi besteigt.

3. Bares ist Wahres!

Besonders wenn es Jamaican Dollar sind! Habt also immer ein paar Hunderter und Fünfziger parat. Am Besten zählt ihr den ungefähren Preis schon vorher ab. Wer mit Tausendern wedelt, hat besonders in Charter-Taxis ganz schlechte Verhandlungs-Karten. USD werden zwar genommen, aber die Wechselkurse legt oft der Taxifahrer fest und das Wechselgeld kommt sicher in JMD. Das Chaos ist perfekt und am Ende zahlt man vielleicht drauf.

Routetaxis Jamaika

4. Handelt realistisch und fair!

Bedenkt beim Handeln mit den Chartertaxis, dass Benzin auch auf Jamaika nicht gerade billig ist. Bei unserer Jamaika- Tour 2018 kostete ein Liter Benzin 140-150 JMD. Dazu kommen noch andere Unterhaltskosten. Steuern und Versicherungen sind auf Jamaika auch nicht mit ’nem Appel und ’nem Ei beglichen. Also bleibt fair und realistisch und freut euch auch über kleinere Erfolge, statt unbedingt auf der Hälfte des angesagten Fahrpreises zu bestehen.

5. Haltet euch die Taxifahrer warm!

Egal ob Charter- oder Routetaxi: Wenn ihr eine tolle Fahrt mit einem netten Fahrer hattet- lasst euch seine Visitenkarte oder Handynummer geben. Das ist sinnvoll, wenn man wieder ein Taxi braucht, besonders wenn es dunkel wird und man nicht ewig warten will. Auch Routetaxifahrer machen gern einen kleinen Umweg, um euch unterwegs aufzulesen oder fahren auch direkt zu eurer Unterkunft, wenn man sich schon kennt. Oftmals bekommt ihr Sonderpreise oder sie verlangen keinen Aufpreis für kleinere Umwege oder grosses Gepäck.

6. Verhandelt Pauschalpreise für Ausflüge!

Wenn ihr den ganzen Jamaika- Urlaub oder mehrere Tage am selben Ort verbringt und für Touren ein Charter-Taxi nutzen wollt, lohnt es sich oft, mit einem vertrauenswürdigen Taxifahrer einen Pauschalpreis auszumachen. Ihm ist ein überschaubares Einkommen über mehrere Tage/ Wochen sicher den einen oder anderen Rabatt wert.

Sparen könnt ihr auch, indem ihr euch das Charter-Taxi einfach mit anderen Reisenden teilt. Vielleicht haben ja Leute aus eurer Unterkunft genau das gleiche Ziel. Das kann man am Abend prima beim Red Stripe besprechen.

7. Vermeidet inoffizielle Verkehrsmittel!

Besonders in ländlichen Gegenden, wo es weniger Verkehrsmittel gibt, sind die sogenannten „Robot-Taxis“ gängige Praxis. Das sind Privatleute, die ihr eigenes Auto oder auch ein Moped dazu nutzen, um sich einen fixen Dollar zu verdienen. Das ist unfair gegenüber den lizenzierten Taxis und schadet der gesamtjamaikanischen Wirtschaft. Manche haben zwar vor, eine offizielle Lizenz zur Personenbeförderung zu bekommen, aber nutzt trotzdem lieber die verifizierten Taxis, wenn vorhanden. SO seid ihr in JEDEM Fall auf der sicheren und vor allem auf der versicherten Seite.

Zusatztipp für Taxis in Jamaika

Apropos Sicherheit: Wo immer ihr in einem Auto auf Jamaika einen funktionierenden Gurt findet: Schnallt euch bitte an! Es ist auch auf Jamaika Gesetz!

Mit diesen und den anderen Jamaika-Tipps aus unserer „Trickreichen Sieben“ kommt ihr auf Jamaika sicher gut voran.
Wir wünschen viel Spass und eine Gute Reise!

Kategorien:DIE TRICKREICHE 7, TIPPs, TRICKs & HACKSSchlagwörter:, , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: