Einreise nach Jamaika? Easy mon!- Teil I: Einreiseformular und Zollerklärung


Stellt euch vor, ihr wolltet immer schon mal nach Jamaika und schon seit einiger Zeit habt ihr nichts anderes im Sinn, als eure erste Reise auf die grüne Reggaeinsel in der blauen Karibik zu planen!
Die Flüge habt ihr längst gebucht, die Unterkünfte sorgfältig ausgewählt und reserviert und mit Tourentipps seid ihr auch bestens eingedeckt. Die ganz gewissenhaften Reisenden unter euch haben sich auch schon beim Tropenarzt nach den erforderlichen Impfungen und Gesundheitsschutzmassnahmen für eine Jamaika-Reise erkundigt. Der Reiseführer ist seit Wochen eure Einschlaflektüre und die Pässe und Flugtickets liegen im Flur auf der Kommode parat. Morgen geht’s los. Prima! Vorfreude herrscht!

Endlich sind dann die Koffer gepackt und nach der letzten unruhigen Nacht daheim macht ihr euch auf zum Flughafen. Check-In und Boarding habt ihr dann irgendwann auch überstanden, das Bordpersonal macht für euch Kulturprogramm und der Flieger hebt ab. Über den Wolken…nanananaaaa… vertreibt euch die Zeit damit, aus dem Fenster zu schauen, zu lesen oder mit dem Bordprogramm. Bald wird der Vogel wieder landen und eure Vorfreude steigert sich ins Unermessliche. Da reicht euch die Stewardess plötzlich freundlich lächelnd einen weissen Zettel mit dem Hinweis, der müsse unbedingt schon jetzt ausgefüllt werden. Dass ihr jetzt grade keinen Kugelschreiber mit blauer oder schwarzer Mine zur Hand habt ist das kleinere Problem. Das grössere ist: ihr habt keinen blassen Schimmer, was das sein soll und fragt eure schon eifrig schreibenden Sitznachbarn. Aha, das Einreiseformular! Oha!- auf Englisch. Nun seid ihr dieser Weltsprache ganz leidlich mächtig, trotzdem hinterlässt euch dieser Sch***szettel ratlos. Doch das muss nicht sein, weil ihr bestens vorbereitet seid:

Immigration and Custom Form C 5 Jamaica

Das Einreise-und Zollformular für Jamaika- kann vollständig HIER eingesehen werden

1. Zuerst werden eure Namensangaben abgefragt wie: Familienname (Family name), Vor-/Rufname (First name) und wenn ihr habt, könnt ihr auch noch einen zweiten Vornamen (Middle Name)eintragen.

2. Nun geht es um euer Geburtsdatum und euer Geschlecht (das, was im Pass eingetragen ist): Day- Tag/ Month- Monat/ Year- Jahr // Gender-Geschlecht/ M-Male/ F- Female.

 Mit  „Occupation“ ist gemeint, was ihr beruflich macht.

3. Bezieht sich auf die Anzahl eurer Lieben, die euch begleiten, sofern sie mit euch verwandt oder verschwägert sind. Tragt die Anzahl ein. Sollten eure Begleiter minderjährig sein, lest nach Punkt 15 unbedingt weiter!

4. Hier tragt ihr ein, wo ihr normalerweise zuhause seid (auf Beamtendeutsch: eure Meldeadresse).

5. Eure Passnummer in ein Formular einzutragen, kann besonders online tricky sein, wenn man sich eine Null für ein „O“ vormachen lässt, denn: „Zur Vermeidung sinntragender Wörter und der Sicherstellung der OCR-Lesbarkeit wurde auf die Verwendung der Vokale (A, E, I, O, U) und bestimmter Buchstaben (B, D, Q, S) verzichtet.“ Gut, dass man das bei einem handschriftlichen Eintrag nicht so streng unterscheiden kann 😉

6. Das Land, in dem euer Pass ausgestellt wurde, ist hier gefragt.

7. Man möchte wissen, wo ihr gedenkt, euch aufzuhalten. Rundreisende tragen am Besten die Angaben (Name und Anschrift) der ersten Unterkunft ein.

8. Länder, die ihr in den letzten 6 Wochen besucht habt, sind aus verschiedenen Aspekten für die jamaikanische Einreisebehörde wichtig, also schreibt ihr sie in diese Zeile.

9. Tragt eure Flugnummer (Bordkarte oder Bordpersonal fragen) und unter
9a. den Abflughafen ein, von dem ihr mit dem Flieger, in dem ihr gerade sitzt, abgeflogen seid. Kommt euch vielleicht logisch vor, aber nicht jeder fliegt direkt.

10. Wie lange ihr bleiben wollt, wird hier eingetragen. Wir geben die Länge unserer Aufenthalte immer in Tagen (days) an. Als Tourist darf man sich 90 Tage visafrei auf Jamaika aufhalten.

11. Den Grund eures Jamaika-Besuches solltet ihr ja wissen, zur Auswahl stehen:
Visiting friends/ Relatives = Besuch bei Freunden/ Verwandten
Honeymoon/ Wedding = Flitterwochen/ Hochzeit
Business = Geschäftlich/ Meeting = Zusammenkunft, Konferenz o.ä.
Vacation = Urlaub
Intransit = Durchreise
Work = Arbeit
Resident = Einwohner
Other (specify) =  Andere (angeben)

12A. Wieviele Gepäckstücke ihr auf diesem Flug dabei habt  (Handgepäck UND Aufgabegepäck) solltet ihr hier genau angeben.

12B. Ist wichtig, wenn ihr mehr einführen wollt, als ihr tragen könnt und schonmal etwas per Spedition „vorausgeschickt“ habt.

Einreise und Zoll-Formular Jamaika

Einreise und Zoll-Formular Jamaika- Vorderseite unten

Jetzt, wo es kein Zurück mehr gibt, kreisen in euch plötzlich Gedanken wie: „Was genau DARF ich eigentlich mitbringen und WIEVIEL davon?“ oder „Was, wenn ich etwas Verbotenes dabei habe?“. Der nächste Abschnitt geht schon in Richtung Zoll je genauer und schlüssiger eure Angaben sind, desto weniger Nachfragen wird es dort geben.

13. Ist ziemlich umfangreich. Es geht darum, ob und welche genehmigungspflichtigen oder gar verbotenen Dinge ihr nach Jamaika einführen wollt. Näheres dazu erklären wir im Teil II.

14. Habt ihr mehr als (auch andere Währungen umgerechnet) 10.000 USD dabei? Tja, dann solltet ihr ein Kreuzchen bei YES machen. Oh, ich habe YES und NO noch gar nicht übersetzt! Also YES heisst  JA und NO drückt Ablehnung aus. (schnell wegduck)  Jamaican Dollar dürfen übrigens NICHT eingeführt werden!

15. Wenn ihr Waren mit euch führt, die die „Wertfreigrenze“ (schönes schweizerisches Wort) für die Einfuhr in Jamaika übersteigen, solltet ihr das ankreuzen. Personen über 18 Jahren dürfen Waren im Wert von 500 USD zollfrei einführen, gesetzt den Fall, sie wollen sie nicht wieder verkaufen und die Stückzahl bewegt sich in haushaltsüblichen Mengen.

16. Im letzten Punkt der Vorderseite des „Formulars C 5“ wird in Erfahrung gebracht, ob ihr Geschenke oder Artikel für den Wiederverkauf dabei habt.

Seid ihr euch ganz sicher, dass ihr alle Angaben richtig und wahrheitsgetreu gemacht habt und dass die Angaben die ihr gemacht habt BINDEND sind und Unwahrheiten – egal ob vorsätzlich oder nicht – Konsequenzen nach sich ziehen können? Versteht ihr, dass das Versäumnis, eine vollständige Erklärung abzugeben, eine Straftat darstellt und in Geldstrafen, Verwirkung der Waren und Inhaftierung umgewandelt werden kann? Dann dürft ihr jetzt bei „Signature“ euren „Wilhelm“ hinterlassen (also unterschreiben) und bei „Date of Arrival“ das aktuelle Einreisedatum eintragen. Fertig!

Fertig? Hmmm… nicht ganz! Habt ihr nämlich bei Punkt 3 eine Zahl eingetragen, wird die Rückseite für euch interessant: Wenn möglich, bitte wenden…

Einreise und Zoll-Formular Jamaika

Einreise und Zoll-Formular Jamaika- Rückseite

Es klingt komisch – ist aber so: „Spouse“ bedeutet „Ehepartner“ und wenn dieser unter 18 Jahre alt ist, müsst ihr ihn, genauso wie eure anderen minderjährigen Begleiter, mit Namen-> Geburtsdatum -> Verwandschaftsbeziehung (son-Sohn/ daughter-Tochter/ nephew- Neffe/ nice- Nichte/ grandchild- Enkelkind/ godchild- Patenkind) in die erste Minitabelle der Rückseite eintragen. Denkt bitte daran, dass einer der Erwachsenen dann die Angaben für den Zoll für eure Minderjährigen mit ausfüllen muss.

WICHTIG: JEDER, der 18 Jahre alt ist, muss ein eigenes Formular ausfüllen!

Der Text darunter klärt euch über eure zollfreien Waren auf, die ihr nach Jamaika einführen dürft. NUR DER, der älter als 18 Jahre alt ist, darf zusätzlich zur Zollfreigrenze (500 USD oder umgerechnet) mitbringen:

200 Stück Zigaretten ODER 50 Zigarren ODER 230 Gramm verarbeiteten Tabak einführen SOWIE 1 Liter harten Alkohol, 1 Liter Wein UND 170 ml Parfum PLUS 340 ml Toilettenwasser- ähhh- Eau de Toilette.

Als wir das erste Mal nach Jamaika einreisten, war dieses Formular noch viel komplizierter. Aber je präziser und schlüssiger sich eure auf dem Formular gemachten Angaben decken, desto weniger Nachfragen wird der Immigration-Officer am Einreiseschalter haben und desto schneller geht’s auch am Zoll vorbei und ab in die Sonne.

Möglicherweise müsst ihr auch noch das sogenannte „Departure Record“- Formular ausfüllen, welches dann für den Rückflug benötigt wird:

Rückreiseformular aus Jamaika

Das Departure Record bis zur Ausreise aufbewahren!

Dann tragt ihr bei 1. die Nummer eures Rückfluges,  2. den Zielflughafen eurer Rückreise, 3. euren Nachnamen 4. euren Vornamen und 5. euren zweiten Vornamen ein.
Bei 6. wird euer Geburtsdatum wie nach dem Schema im Einreiseformular eingetragen. Unter 7. wird wieder euer Geschlecht abgefragt. In Feld 8. kommt eure Passnummer.
In 9. geht es wieder um eure Staatsangehörigkeit und in 10. um das Land, in dem ihr geboren worden seid. Unterschrift und aktuelles Datum- Fertig. Kann sein, dieses Formular wird aktuell nicht ausgegeben, da keine weiteren Informationen mehr dazu auffindbar sind.

Montego Bay Jamaika

Alles verstanden? Dann könnt ihr jetzt sicher zackizack die Kreuzchen auf den Formularen setzen und euch wieder ins Flugzeugsitzpolster sinken lassen. Wir setzen nämlich gerade zum Landeanflug an und DIE Kulisse dürft ihr nicht verpassen! First time Jamaika- once you go… ❤

Wozu ihr den ganzen Wisch namens Einreiseformular und Zollerklärung ausfüllen musstet und was jetzt damit passiert, lest ihr demnächst in
„Einreise nach Jamaika? Easy mon! Teil II: Einreiseschalter und Zoll“

Dranbleiben lohnt sich also…
Wir wünschen euch eine gute Reise und eine stressfreie und wunderschöne Zeit auf Jamaika!

Mitreisen könnt ihr übrigens auch hier:

Unsere Facebook-Seite – die offizielle FB- Seite von „Touchin‘ Jamaica“

Unsere Facebook-Gruppe – zum Austausch mit anderen Jamaika-Reisenden
und Jamaika- Fans

Kategorien:Ein-und Ausreise Tipps für JamaikaSchlagwörter:, , , , , , , , ,

2 Kommentare

  1. @Touchin‘ Jamaica, I’ve always hated this moment when I am on an airplane destined for my beautiful country. The last time I visited however, the form didn’t have the departure record. Matter of fact, a year ago, there was no form at all, which was a delight to me. You are spot on thought that the more concise you are, the less intimidating questions will be asked by immigration other than your standard, „how long will you be in Jamaica“, et. Also, try your best not to make a mistake on the form or one you disembark and enter the long que with everyone from your flight and countless others (depending on your arrival time of day and airport of landing), you will have to complete an entirely new form.

    The typical tourist shouldn’t have to worry too much about declaration of goods as most only bring their clothes for fun in the sun. At any rate, great advice for those visiting Jamaica in the future. As mentioned, it’s always good to travel with pen, whether it’s Jamaica or someplace in the world…small things. Thanks for sharing.

    Gefällt mir

    • Thanks for your thoughts. We just discussing it in our Facebookgroup. Some has filled their C5s during the flight and has to fill out a new one if landed. We were lucky ones over the years, never had to fill twice and no trouble at all. But the officer mostly always put us into the large que. Next week we will post about the immigration desk and custom.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: