Dutty Gal De Luxe


Die Familie schreit nach Futter, doch am Ende des Geldes ist noch soviel Monat übrig… Kommt euch bekannt vor? Auf Jamaika ist das in vielen Familien Alltag. So gibt es in der jamaikanischen Küche zahlreiche preiswerte Gerichte, für die man nur ein Grundrezept benötigt, welches man je nach Verfügbarkeit und Portemonnaie ausbauen kann. Eines dieser Gerichte ist „Dutty Gal“. Was das arme schmutzige Mädchen in der Tomatensosse verloren hat, wissen allerdings nur die Jamaikaner selbst. Mich erinnert dieses Arme-Leute-Essen an etwas, was es früher ab und an bei uns gab, als die Kinder noch klein waren und was wir ganz profan „Tomatenfisch mit Reis“ nannten. Das ging genauso fix, wie die jamaikanische Version, die wir euch vorstellen.

Dutty Gal- die Grundzutaten für 2 gute Esser:

2 Dosen Makrele in Tomatensauce
1 große Zwiebel
Gewürze
Fett zum anbraten der Zwiebel

Bis hierhin gleichen sich die Zutaten auf’s Haar mit dem, was ich früher so fabriziert habe.
„Ach wie gut, dass niemand weiss, was Mutti in die Suppe schmeisst…“ (O-Ton mein Sohn)

Die Zwiebel wird klein geschnitten und glasig angedünstet, dann die Makrele in Tomatensauce dazu gegeben, alles mit dem Pfannenwender zerkleinern, würzen und auf kleiner Flamme heiss werden lassen. Ich unterstelle mal, dass eine jamaikanische Hausfrau immer eine Scotch Bonnet im Haus hat oder fix beschaffen kann, so wird diese sicher auch mit der Zwiebel zusammen angebraten. Unsere jamaikanische Freundin Doreen nimmt gern noch eine Paprika (sweet pepper) hinzu. Das war’s. Serviert wird das Ganze mit Dumplings oder Reis, auch Boiled Bananas sind möglich.

Dutty Gal Jamaikanisches Grundrezept

Zu unser ganz persönlichen „Luxus“version wird dieses Gericht, indem wir keine Dosenmakrele verwenden, sondern Thunfisch in eigenem Saft. Die Zwiebel tauschen wir mit Lauchzwiebeln, die wir zusammen mit der Paprika andünsten. Etwas Tomatenmark wird ebenfalls mit angeröstet, damit alles schön tomatig wird. Jetzt kommt der abgetropfte Thunfisch ins Spiel, den wir auch kurz mit andünsten. Ein Päckchen gestückelte Tomaten sorgt dafür, dass der Fisch nicht auf dem Trockenen bleibt. Nach Lust, Laune und Vorhandensein gesellen sich dazu gern ein paar Löffel Dosenmais oder TK-Erbsen oder beides. Gewürzt wird nach Tagesform, die Scotch Bonnet ersetzen wir mit ein paar getrockneten Minichillies aus unserer letztjährigen Balkonernte. Auch eine Jerk-Gewürzmischung macht das schmutzige Mädchen auf Wunsch schärfer. Bei kleiner Flamme köchelt alles, bis die Paprika nicht mehr roh ist. Wenn wir welche im Haus haben, wandern ganz zum Schluss auch noch halbierte Kirschtomaten mit in die Pfanne.
Dazu gibt es eben Reis oder – weil wir es nunmal besonders lieben- essen wir dazu Festival.

Jamaikanisches Fisch-Gericht Rezept

Ob ihr euer „schmutziges Mädchen“ nun gepimpt oder jamaikanisch-puristisch geniesst:
Wir wünschen euch gutes Gelingen und
GUTEN APPETIT!

 

 

Kategorien:JAMAIKA-KULINARIK, Lieblingsgerichte aus JamaikaSchlagwörter:, , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: