Coffeetime mit Bunao Jamaica Blue- Mountain- Kaffee


Jamaikaaa… damit verbinden wir nicht nur Red Stripe und Rum. Im Klang dieses Wortes schwingt für uns noch viel mehr mit. Jamaika klingt nach einem heißen, duftenden Blue- Mountain- Kaffee, allmorgendlich direkt ans Bett serviert. Doch was tun, wenn die Ferien längst vorbei und auch die mitgebrachten Kaffeevorräte aus Jamaika aufgebraucht sind? Oder man gerade keine Kaffeemaschine oder Coffeemaker zur Hand hat?

Die Lösung: Bunao.
Bunao ist 100% sortenreiner Jamaica Blue Mountain™ Kaffee vom Bunao Kleinbauern Jah B, der seinen Kaffee auf der höchstgelegenen Farm in den Blue Mountains anbaut. Dieser Kaffee wird ungeröstet exportiert und erst im Café Strauss in Berlin frisch geröstet. Bevor er in tassenfertigen Coffee Bags ins Haus geliefert wird, wird er liebevoll von Hand verpackt. Wir durften das „besondere Kaffeevergnügen eines erstklassigen Spitzenkaffees aus der Perle der Karibik“ testen und berichten in diesem Beitrag darüber.

Die Piktogramme auf der Rückseite der einzeln verpackten Tassenportionen erklären die Zubereitung. Sieht einfach aus, oder?
„Am oberen Rand das Bag aufreißen, auseinanderziehen und in die Tasse hängen. Heißes Wasser auf den gemahlenen Kaffee gießen. Fertig!“

Doch wie gross darf denn die Tasse sein- sprich- wieviel Wasser sollte man verwenden? Davon steht nichts auf der Tüte, aber im Shop von bunao.de finden wir glücklicherweise eine detailliertere Beschreibung:
„Wir empfehlen eine standardgroße Kaffeetasse (Inhalt: 180 – 200ml) für ein Bag zu nutzen. Größere Kaffeepötte z.B. fassen mehr Wasser, was den Geschmack verändern könnte. Die ideale Wassertemperatur ist zwischen 92° und 96°C – Kochendes Wasser am besten mind. 30 Sekunden stehen (abkühlen) lassen, bevor aufgebrüht wird.“
Aha- na dann: „An die Wasserkocher- Fertig- Los!“ Da der Bunao-Kaffee ein Filterkaffee ist, kann der Bag mit dem feuchten Pulver sofort aus der Tasse genommen und der Kaffee genossen werden.

Und – schmeckt er nun nach Blauen Bergen?
Auch im Bunao kommt das besonders milde und gehaltvolle Aroma sowie die perfekte Harmonie aus leichter Säure, natürlicher Süße sowie einem fruchtigen und gleichzeitig nussigen Geschmack zur Geltung. Wie wir es von Jamaica Blue Mountain Coffee kennen, duftet er intensiv und bleibt lange im Gaumen haften. Milch und Zucker sind gar nicht notwendig und würden hier nur stören. Das wissen wir schon von einer Tour auf einer anderen Kaffeefarm, wo wir den Blue-Mountain-Kaffee direkt vor der atemberaubenden Bergkulisse aus einer Calabash- Kaffeeschale geniessen durften.

Berge Jamaika

Über die Blue Mountains auf Jamaika und was den Jamaica Blue Mountain Coffee so besonders macht, haben wir in „B wie Blue Mountains ODER Warum sind die Berge blau?“ bereits berichtet. Bunao Kaffee ist definitiv eine Alternative und eine Möglichkeit für Kaffeeliebhaber, sich Jamaika-Feeling nach Hause zu holen. Damit hat Bunao einen Platz in „Ich fühl mich Jamaika“ verdient und wird von uns auch ganz klar weiterempfohlen. Doch woher kennen wir Bunao eigentlich?

Bunao ist uns irgendwo Anfang 2016 bei Facebook das erste Mal über den Weg gelaufen. Die Idee, Blue Mountain Kaffee auf diese Art wieder als Genussmittel zu zelebrieren fanden wir toll. Und Geschichten von Menschen, die durchziehen, was sie sich in den Kopf gesetzt haben, sind sowieso immer spannend. Also blieben wir bei Bunao in Beobachtungsstellung. Vor ein paar Wochen, nach unserer letzten Tour wurde uns dann klar, wie gut Bunao zu uns und „Touchin Jamaica“ passt und wir nahmen ersten Kontakt auf. Ein paar Tage später hielten wir endlich unser Testpäckchen mit den braunen, aus beschichtetem Kraftpapier gefertigten Coffee- Bags in der Hand.

Bunao Blue-Mountain-Kaffee könnt ihr im Shop von bunao.de bestellen, innerhalb Deutschlands sogar versandkostenfrei. Es werden nur Kleinmengen geröstet, also ist der Kaffee, den ihr geliefert bekommt, immer röstfrisch.

Wir geniessen jetzt noch eine zweite Tasse und wünschen auch euch
Wohl bekomm’s!
mit Bunao Blue-Mountain-Kaffee

Jamaica Blue Mountain Coffee

Kategorien:PINNWANDSchlagwörter:, , , ,

2 Kommentare

  1. Oooh Jah B! I know of him because he owns a cabin near to Portland Gap for hikers going to Blue Mountain Peak. I heard his coffee is great but I’ve never had it myself. Glad to know you’re supporting one of our small farmers 🙂

    Gefällt 1 Person

    • I guess this is the place, where the Bunao Story begun 😉 The Bunao- Team found a special way to enjoy Blue Mountain Coffee far away from Jamaica. I find the taste comes out better, if you filter the coffee. We always tooked beans with us for our coffee machine. But it never tasted like the morning coffee, we have in Jamaica, done with a simple coffeemaker.

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: